Abnahme Eigentumswohnung

Die Abnahme einer neu gebauten Eigentumswohnung ist durch die Unterteilung in Sonder- und Gemeinschaftseigentum komplizierter als die Abnahme eines Einfamilienhauses. Einerseits werden die einzelnen Wohnungen und die Gemeinschaftsanlagen häufig zeitlich unterschiedlich fertig gestellt. Darüber hinaus betrifft die Abnahme des Gemeinschaftseigentums sämtliche Eigentümer, während die Abnahme des Sondereigentums nur für den jeweiligen Erwerber der einzelnen Wohnung relevant ist. Aus diesem Grund wird in Bauträgerverträgen in aller Regel eine getrennte Abnahme von Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum vereinbart.

Gemeinschaftseigentum

Während die Abnahme des Sondereigentums in der Regel so gestaltet ist wie die Abnahme eines Einfamilienhauses, finden sich in Bauträgerverträgen häufig seitenlange und schwer verständliche Regelungen zur Abnahme des Gemeinschaftseigentums. Der Grund hierfür ist, dass es für Bauträger äußerst schwierig ist, rechtliche und praktische Anforderungen umzusetzen. Die Rechtsprechung legt großen Wert darauf, dass die Abnahme ein sehr wichtiges Recht jedes einzelnen Erwerbers ist. Daher muss jedem Käufer die Möglichkeit eingeräumt werden, die Abnahme des Gemeinschaftseigentums persönlich zu erklären. Vertragsklauseln, die dies ausschließen, sind unzulässig und damit unwirksam. Auf der anderen Seite liegt es auf der Hand, dass es bei Wohnanlagen mit 50 oder mehr Erwerbern nur schwer umsetzbar ist, einen Abnahmetermin mit allen Erwerbern oder jeweils einzelne Termine mit jedem der Erwerber durchzuführen.

Aus diesem Grund versuchen Bauträger vertragliche Regelungen zu finden, mit denen einzelne Personen mit der Abnahme bevollmächtigt werden. Für Erwerber kann diese schwierige Situation durchaus positiv sein: Denn dadurch kann sich die Frist für Mängelansprüche verlängern. In der Vergangenheit haben Gerichte bereits einzelne Klauseln für unzulässig erklärt und eine Abnahme des Gemeinschaftseigentums verneint. Da die Verjährung von Mängelansprüche an die Abnahme anknüpft, kann dies zu einer deutlichen Verlängerung der Ansprüche führen. Sofern ein Außenstehender mit der Erklärung der Abnahme bevollmächtigt wird, kann sich hier zudem eine Haftung ergeben.

Stand: 
Donnerstag, 19. November 2015

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Beratungsangebote und die Leistungen von Energieeffizienz-Experten.

weiter

Gutachter und Sachverständige dienen zur Abnahme bestimmter Bauschritte und zur Qualitätsprüfung.  

weiter