Baubegleitung für energieeffizientes Bauen und Sanieren

Nutzen Sie die Unterstützung durch einen Energieeffizienz-Experten

Energieeffizientes Bauen und Sanieren erfordert komplexes Fachwissen. Deshalb ist es sinnvoll, sich von Anfang an von einem Sachverständigen begleiten zu lassen. Bei der Planung von KfW-Effizienzhäusern ist dies sogar verpflichtend vorgeschrieben. Der Experte sichert die Qualität der energetischen Maßnahmen in der Planung und Durchführung, damit Sie sich Mängel und unnötige Investitionen ersparen. Das Geld für den Sachverständigen ist gut angelegt – zumal die KfW bei einer Förderung zusätzlich bis zu 4.000 Euro Zuschuss gewährt.

Besser vorausschauend planen

Dazu können Sie frühzeitig einen Sachverständigen beauftragen, der Ihr Vorhaben begleitet. Der Experte erstellt eine Fachplanung für die Maßnahmen und begleitet alle Bauabschnitte, um die energetische Qualität zu sichern.

Tipp

Die KfW fördert die Baubegleitung mit dem Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Baubegleitung“ (431). Voraussetzung: Sie nutzen bereits ein anderes Förderprogramm für Ihr Vorhaben.

Einen Energieeffizienz-Experten in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Besondere Informationen

Wichtig für Ihre Förderung

Eine professionelle energetische Baubegleitung ist für die Bewilligung mancher Förderprogramme erforderlich, damit die Umsetzungsqualität der energetischen Bau- und Sanierungsmaßnahmen gewährleistet ist und überprüft werden kann. Achten Sie auf die Bestimmungen zu Ihrem Förderprogramm.

Wer beauftragt den Sachverständigen?

Die baubegleitende Qualitätssicherung wird durch den Bauherren bzw. Träger der Investitionsmaßnahme (nicht durch den Bauunternehmer) in Auftrag gegeben und von einem qualifizierten und unabhängigen Experten durchgeführt. Für die Fachplanung und Baubegleitung zugelassene Experten sind in der Energieeffizienz-Expertenlisten zu finden. Wichtig ist Ihre Vorausschau bei der Beauftragung von Sachverständigen und Baufirmen. Achten Sie darauf, alle Leistungen und Pflichten vertraglich genau zu regeln, um Missverständnisse zu vermeiden.

Wie viel kostet die Baubegleitung?

Eine baubegleitende Qualitätssicherung kostet nach einer Faustregel 9 % der gesamten Baukosten. Das kann sich schnell rechnen, da der Sachverständige Mängel bei der Umsetzung der energetischen Maßnahmen frühzeitig erkennen und gegensteuern kann.

Und wenn doch Baumängel auftreten?

Sollten Mängel auftreten, empfehlen wir Ihnen, eine Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen, um mögliche Schadensersatzansprüche oder andere Konsequenzen zu prüfen. Denken Sie immer daran: Nur schriftlich festgehaltene Leistungen können Sie später auch einfordern. Einige Verbraucherzentralen bieten diesen Service an.

Stand: 
Freitag, 15. April 2016

Der Weg zur erfolgreichen Finanzierung Ihres Vorhabens in 5 Schritten erklärt.

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Beratungsangebote und die Leistungen von Energieeffizienz-Experten.

weiter

Gutachter und Sachverständige dienen zur Abnahme bestimmter Bauschritte und zur Qualitätsprüfung.  

weiter