Brandenburg-Kredit Energieeffizienter Wohnungsbau

Förderung von:
Maßnahmen der Sanierung bzw. des Neubaus von Mietwohnraum zur Erreichung eines KfW-Effizienzhausniveaus
Förderart:
Kredit, Tilgungszuschuss
Förderumfang:
maximal 100.000 Euro pro Wohneinheit
Bereitgestellt durch:
Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)
Geltungsbereich:
Brandenburg
Stand:
Sonntag, 30. April 2017

Übersicht

Die ILB ergänzt die Förderprogramme der KfW Bankengruppe „Energieeffizient Sanieren“ und „Energieeffizient Bauen“ mit einem weiteren Tilgungszuschuss.

Was wird gefördert?

Der Brandenburg-Kredit Energieeffizienter Wohnungsbau dient der langfristigen Finanzierung von komplexen energieeffizienten Projekten der Wohnungswirtschaft im Land Brandenburg. Mit ihm fördert die ILB besonders energieeffiziente Maßnahmen der Sanierung bzw. des Neubaus von Mietwohnraum zur Erreichung eines KfW-Effizienzhausniveaus.

Tipp

Mit dem Brandenburg-Kredit Energieeffizienter Wohnungsbau fördert das Land Brandenburg Ihre energetischen Sanierungsmaßnahmen und gewährt Ihnen einen zusätzlichen Tilgungszuschuss von 5 %. Gemeinsam mit dem Tilgungszuschuss der KfW wird Ihnen jetzt bis fast zu einem Drittel des Darlehensbetrages erlassen.

Das Förderprogramm im Detail

Wer erhält die Förderung?

Die ILB fördert mit dem Brandenburg-Kredit Energieeffizienter Wohnungsbau

  • kommunale Wohnungsgesellschaften
  • Wohnungsgenossenschaften
  • private Investoren der Wohnungswirtschaft.

Konditionen

Der Brandenburg-Kredit Energieeffizienter Wohnungsbau zeichnet sich durch einen Tilgungszuschuss aus. Die ILB gewährt diesen Tilgungszuschuss bei der Finanzierung mit den KfW-Programmen Energieeffizient Sanieren beziehungsweise Energieeffizient Bauen zusätzlich, wenn ein KfW-Effizienzhausniveau erreicht wird.

Details entnehmen Sie dem Programmflyer oder der Hompage der ILB.

Kombination mit anderen Fördermitteln

Die Kombination mit anderen Fördermitteln (z. B. Kredite oder Zuschüsse)  ist zulässig, sofern die Summe aus Krediten und Zuschüssen die Summe der förderfähigen Aufwendungen nicht übersteigt.
 

Beratung

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an das Infotelefon Wohnungsbau der ILB unter 0331 660-1322.

Besondere Hinweise

Den unterschriebenen Antrag müssen Sie mit allen geforderten Anlagen vor Beginn der Maßnahme bei der ILB einreichen. Anschließend übernimmt die ILB die Bearbeitung. Den Antrag auf Gewährung des KfW-Darlehens reichen Sie bitte ebenfalls bei der ILB ein.

Verbraucherzentrale

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Fördermittel finden

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Verbraucherzentrale

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Der Weg zur erfolgreichen Finanzierung Ihres Vorhabens in 5 Schritten erklärt.