IBB Energetische Gebäudesanierung

Maßnahmen zur Instandsetzung und Modernisierung

Förderart:
Kredit
Förderumfang:
100.000 EUR bei Sanierung zum KfW-Effizienzhaus, max. 50.000 EUR bei Einzelmaßnahmen
Bereitgestellt durch:
Investitionsbank Berlin (IBB)
Geltungsbereich:
Berlin
Stand:
Sonntag, 30. April 2017
Übersicht

Die Investitionsbank Berlin (IBB) fördert Maßnahmen zur Instandsetzung und Modernisierung mit energetischem Fokus an vermieteten Wohngebäuden.

Was wird gefördert?

  • Die energetische Sanierung von Wohngebäuden mit Bauantrag vor dem 01.02.2002 zu einem KfW-Effzienzhaus 55, 70, 85, 100 oder 115.
  • Die energetische Sanierung von Baudenkmälern und sonstiger besonders erhaltenswerter Bausubstanz zu einem KfW-Effizienzhaus Denkmal.
  • Der Ersterwerb eines neu energetisch sanierten Wohngebäudes.
  • Einzelmaßnahmen: Wärmedämmung von Wänden, Dachfächen und Geschossdecken, Erneuerung von Fenstern und Außentüren, der Heizungsanlage sowie Erneuerung bzw. Einbau einer Lüftungsanlage, Optimierung der Wärmeverteilung bei bestehenden Heizungsanlagen.
  • Umwidmung von beheizten Nichtwohnflächen in Wohnflächen.
  • Wohnflächenerweiterungen am oder im Gebäude durch Ausbau von nicht beheizten Flächen oder Anbau.
Tipp

Eine vorzeitige, auch teilweise Tilgung innerhalb der ersten Zinsbindungsfrist ist ohne weitere Kosten möglich.

Das Förderprogramm im Detail
Wer erhält die Förderung?
  • Kommunale und private Wohnungsunternehmen
  • Wohnungsgenossenschaften
  • Vermieter und Investoren

mit Investitionsort in Berlin.

Konditionen
  • Zinsgünstiger Kredit der KfW Bankengruppe, der von der IBB zusätzlich um bis zu 0,6 % p.a. zinsvergünstigt werden kann.
  • 100 % der förderfähigen Investitionskosten, maximal 100.000 Euro pro Wohneinheit bei einer Sanierung zum KfW-Effizienzhaus.
  • 50.000 Euro pro Wohneinheit bei Einzelmaßnahmen.
  • Variable Darlehenslaufzeiten mit tilgungsfreier Anlaufzeit.
  • Tilgungszuschüsse in der Höhe von 7,5 % der Darlehenssumme bei Einzelmaßnahmen, 12,5 % bei KfW-Effizienzhaus 115 und bei KfW-Effizienzhaus Denkmal, 15 % bei KfW-Effizienzhaus 100, 17,5 % bei KfW-Effizienzhaus 85, 22,5 % bei KfW-Effizienzhaus 70 bzw. 27,5 % bei KfW-Effizienzhaus 55
Kombination mit anderen Fördermitteln
Die Kombination mit anderen öffentlichen Fördermitteln ist grundsätzlich zulässig, sofern die Summe aller öffentlichen Fördermittel die Summe der förderfähigen Aufwendungen nicht übersteigt. Ausnahmen finden Sie in dem Merkblatt der KfW für die Programmnummern 151/152.
Beratung

Weitere Details finden Sie auf der Website der IBB.

Besondere Informationen

Wie verläuft die Antragsstellung?

  • Der Antrag muss vor Beginn des Vorhabens gestellt werden. Planungs- und Beratungsleistungen gelten nicht als Vorhabensbeginn.
  • Bitte reichen Sie den ausgefüllten Antrag und die erforderlichen Unterlagen bei der IBB ein.
  • Die Entscheidung über die Kreditvergabe treffen wir nach Objekt- und Bonitätsprüfung.
  • Der Kreditvertrag wird zwischen Ihnen und der IBB geschlossen.
Besondere Hinweise

Ausgeschlossen sind die Umschuldung bzw. Nachfinanzierung bereits begonnener oder abgeschlossener Finanzierungen.

Neben der Beschreibung des Fördermittels finden Sie eine dazu passende Checkliste sowie weitere nützliche Informationen.

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Der Weg zur erfolgreichen Finanzierung Ihres Vorhabens in 5 Schritten erklärt.