KfW-Programm Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung (431)

Baubegleitung durch einen unabhängigen Sachverständigen

Förderart:
Zuschuss
Förderumfang:
50 % Ihrer Kosten, maximal 4.000 EUR
Bereitgestellt durch:
KfW
Geltungsbereich:
Bundesweit
Stand:
Sonntag, 30. April 2017
Übersicht

Mit dem Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ (431) fördert die KfW die Baubegleitung durch einen unabhängigen Sachverständigen (qualifizierter Energieberater). Ziel ist es, die Qualität der energetischen Sanierung oder des energieeffizienten Neubaus von Wohngebäuden zu sichern.

Diesen Zuschuss können Sie nur in Verbindung mit folgenden KfW-Programmen nutzen:

Möglich ist auch die Verbindung mit einem Programm eines Landesförderinstituts, das aus diesen Mitteln refinanziert wird.

Das Förderprogramm im Detail
Wer erhält die Förderung?
  • Bauherren, die eine Wohnimmobilie bauen oder sanieren
  • ŸWohnungseigentümergemeinschaften
Konditionen
  • ŸSie erhalten einen Zuschuss in Höhe von 50 % Ihrer Kosten für den Sachverständigen, maximal 4.000 Euro
  • Voraussetzung für die Förderung: Sie lassen die energetische Fachplanung und Baubegleitung durch einen unabhängigen Sachverständigen durchführen und können den Nachweis dafür erbringen. Zugelassene Sachverständige finden Sie unter www.energie-effizienz-experten.de.
Kombination mit anderen Fördermitteln
  • ŸSie erhalten den Zuschuss nur in Verbindung mit den KfW-Programmen „Energieeffizient Bauen“ (153), „Energieeffizient Sanieren – Kredit“ (151/152) oder „Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss“ (430) – oder in Verbindung mit einem Programm eines Landesförderinstituts, das aus diesen Mitteln refinanziert wird.
  • Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Vor-Ort-Beratung durch einen unabhängigen und qualifizierten Energieberater (Sachverständigen).
Beratung

Sie können sich bei den Landesverbraucherzentralen oder bei einem Finanzierungspartner über die für Sie geeigneten Förderprodukte beraten lassen. Hierbei handelt es sich um Geschäftsbanken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Direktbanken, Bausparkassen und Versicherer. Finden Sie hier einen Finanzierungspartner in Ihrer Nähe.

Bitte beachten Sie

Stellen Sie den Antrag, bevor Sie mit Ihrem Vorhaben starten. Als Beginn des Vorhabens gilt der Start der Bauarbeiten vor Ort.

Neben der Beschreibung des Fördermittels finden Sie eine dazu passende Checkliste sowie weitere nützliche Informationen.

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Der Weg zur erfolgreichen Finanzierung Ihres Vorhabens in 5 Schritten erklärt.