Kündigung

Wenn Sie einen Architektenvertrag kündigen, gelten die gleichen gesetzlichen Grundlagen wie beim Bauvertrag. Man unterscheidet zwischen einer Kündigung aus wichtigem Grund und einer freien Kündigung. Nähere Informationen finden Sie unter Kündigungsrecht.

Übrigens: Häufig wird die Kündigung des Architekten ausgesprochen, weil sich im Laufe der Planung die voraussichtlichen Baukosten erheblich erhöhen. Der Architekt wird dafür verantwortlich gemacht, das Vertrauensverhältnis ist zerstört. Aber selbst wenn ein Planungsfehler des Architekten dafür verantwortlich ist, ist die Situation juristisch gesehen noch kein wichtiger Grund zur Kündigung, sondern erst einmal ein schlichter Gewährleistungsfall, bei dem Sie Mängelbeseitigung durch Planungskorrektur verlangen müssen.

 

Tipp

Bei einer freien Kündigung durch den Bauherren gestehen Gerichte dem Architekten bei entsprechendem Nachweis sehr hohe Zahlungsansprüche für die noch nicht erbrachten Leistungen zu. Lassen Sie sich vor Auspruch einer Kündigung in jedem Fall fachkundig beraten.

Stand: 
Mittwoch, 23. März 2016

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Beratungsangebote und die Leistungen von Energieeffizienz-Experten.

weiter

Gutachter und Sachverständige dienen zur Abnahme bestimmter Bauschritte und zur Qualitätsprüfung.  

weiter