Sie sind hier

Mieter müssen verspätete Nebenkostenabrechnung nicht zahlen

Donnerstag, 2. Februar 2017

Mieter müssen Nebenkosten nicht zahlen, wenn die Abrechnung nach mehr als 12 Monaten kommt, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH).

Vermieter dürften nur ausnahmsweise nach Ablauf eines Jahres noch Nebenkosten nachfordern - wenn sie konkret beweisen können, dass sie die verspätete Abrechnung nicht zu vertreten haben.

Viele Konstellationen, in denen Mieter eine verspätete Abrechnung hinnehmen müssen, gibt es nach Angaben des Mieterbunds nicht. Eine Ausnahme ist z.B., dass die Grundsteuer erst nach Ablauf der Frist festgesetzt werdee. Zulasten des Vermieters geht eine Verzögerung außerdem dann nicht, wenn der Verwalter krank geworden ist oder Belege bei einem Brand vernichtet worden sind.

Fördermittel finden

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter