ThürModR-Eigenwohnraum

Förderung von:
Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen
Förderart:
Kredit
Förderumfang:
max. 42.500 EUR
Bereitgestellt durch:
Thüringer Aufbaubank (TAB)
Geltungsbereich:
Thüringen
Stand:
Mittwoch, 3. Mai 2017

Übersicht

Der Freistaat Thüringen fördert Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Eigenheimen und selbst genutzten Eigentumswohnungen.

Gefördert werden baulichen Maßnahmen zur Verbesserung von

  • Zuschnitt und Funktionsabläufen
  • Barrierefreiheit
  • Belichtung, Belüftung, Schallschutz und Einbruchssicherheit
  • Energieversorgung, Wasserversorgung, und Abwasserableitung
  • sanitären Einrichtungen

oder heizenergieeinsparende Maßnahmen wie

  • Einbau von Wärmedämmfenstern
  • Verbesserung der Wärmedämmung von Fassade, Dach, Türen, Kellerdecken
  • Umrüstung/Umstellung der Heizungsanlage

mit dem Ziel,

  • den Gebrauchswert wiederherzustellen und zu erhöhen
  • eine Verbesserung der Barrierefreiheit durch Reduzierung von Barrieren zu erzielen
  • eine Verbesserung der Gebäudeeffizienz zu erzielen und
  • die Aufwendungen für die Sanierung abzusenken
Das Förderprogramm im Detail

Wer erhält die Förderung?

Antragsberechtigt sind Eigentümer (natürliche Personen) von Eigenheimen (mit max. 2 Wohnungen) und eigengenutzten Eigentumswohnungen. Als eigengenutzt gilt auch das Bewohnen durch Eltern, Großeltern, Kind, Enkel.

Bestimmte Einkommensgrenzen dürfen nicht überschritten werden.

Konditionen

Das Baudarlehen wird in Abhängigkeit von den förderfähigen Kosten gewährt und beträgt 85% dieser Kosten, mindestens 5.100 EUR, jedoch höchstens 42.500 EUR.


Besonderheit: Bei einer Darlehenshöhe von bis zu 20.000 EUR kann unter bestimmten Umständen auf die Eintragung einer Grundschuld verzichtet werden.

Zinsen: 0,50% p.a. vom Tage der Auszahlung bis zum Ende der Laufzeit
Tilgung: 3,00% p.a. zuzüglich ersparter Zinsen ab 01.01.2018
Verwaltungskosten: einmalig 1,50% laufend 0,50% bzw. 0,25% (ab dem 01.01.2033)
Auszahlungskurs: 100,00%

Kombination mit anderen Fördermitteln

Ist möglich.

Vollständige Informationen

Zur Deckung der Gesamtkosten müssen Eigenleistungen (Geld bzw.eingebrachtes und bezahltes Material) in angemessener Höhe erbracht werden. Als angemessen gelten mindestens 15% der Gesamtkosten. Der Wert der Selbsthilfe wird höchstens bis zur Hälfte der zu erbringenden Eigenleistungen anerkannt, max. jedoch 5.000 EUR.

Beratung

Weitere Informationen erhalten Sie bei der TAB.

Besondere Hinweise

Ihren Darlehensantrag stellen Sie direkt bei der Thüringer Aufbaubank. Antragsformulare erhalten Sie im Internet unter www.aufbaubank.de. Mit der Ausführung der Maßnahme darf erst nach der Bewilligung des Baudarlehens begonnen werden.

T + 49 361 74 47-123
wohnen@aufbaubank.de
www.aufbaubank.de

Förderantrag stellen

Sie stellen den Förderantrag bei einem Finanzierungsinstitut Ihrer Wahl. Das Finanzierungsinstitut leitet den Antrag an die L-Bank weiter.

Beachten Sie bitte unbedingt: Sprechen Sie mit Ihrem Finanzierungsinstitut über die Finanzierung, bevor Sie Bauaufträge vergeben oder Kaufverträge unterschreiben. Sonst können Sie keine Förderung bekommen.

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Der Weg zur erfolgreichen Finanzierung Ihres Vorhabens in 5 Schritten erklärt.