Wohnraumförderung - Energieeffiziente und Barriere reduzierende Sanierung bestehenden Wohnraums

Energieeffizienten bzw. Barriere reduzierenden Umbau bestehender Wohngebäude

Förderart:
Kredit, Tilgungszuschuss
Förderumfang:
zwischen 100.000 und 50.000 Euro pro Wohneinheit
Bereitgestellt durch:
Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB)
Geltungsbereich:
Sachsen
Stand:
Sonntag, 30. April 2017
Übersicht

Der Freistaat Sachsen fördert mit Unterstützung der KfW Bankengruppe den besonders energieeffizienten bzw. Barriere reduzierenden Umbau bestehender Wohngebäude. Dafür werden die günstigen Darlehen der KfW-Programme „Energieeffizient Sanieren“ und „Altersgerecht Umbauen“ für die ersten 10 Jahre zusätzlich aus Mitteln des Freistaates Sachsen verbilligt.

Was wird gefördert?

Energieffiziente Sanierung

  • Gefördert werden Sanierungsmaßnahmen zur Energieeinsparung und zur Minderung des C02-Ausstoßes bei bestehenden Wohngebäuden.
  • Hierunter fällt auch der Ersterwerb neu sanierten Wohnraums zur Selbstnutzung.
  • Die Förderung erfolgt für ein KfW-Effizienzhaus, für Einzelmaßnahmen oder für ein Lüftungs- und Heizungspaket als Maßnahmepakete.

Altersgerecht Umbauen

  • Gefördert werden in bestehenden Wohngebäuden Barriere reduzierende Einzelmaßnahmen in Wohnraum und im Umfeld von Wohngebäuden.
  • Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz sowie Maßnahmen, mit denen der Standard „Altersgerechtes Haus" erreicht wird, werden ebenfalls gefördert.
 
Das Förderprogramm im Detail
Wer erhält die Förderung?

Eigentümer von bestehendem Wohnraum, die diesen entsprechend sanieren wollen.

Konditionen
  • Die Förderung erfolgt in Form eines Darlehens.
  • Mindestdarlehensbetrag 20.000 Euro

Energieeffizient Sanieren

  • 100.000 Euro pro Wohneinheit (Effizienzhaus)
  • 50.000 Euro pro Wohneinheit (Einzelmaßnahmen inkl. Maßnahmepakete)

Altersgerecht Umbauen

  • 50.000 Euro pro Wohneinheit



Kombination mit anderen Fördermitteln

Die Förderung kann durch andere Förderprogramme des Landes, des Bundes oder der Europäischen Union ergänzt werden, sofern dies die Fördervorschriften der anderen Programme zulassen und die Gesamtsumme der Fördermittel die Summe der Gesamtkosten nicht übersteigt.

Vollständige Informationen
  • Die in den Programm-Merkblättern der KfW genannten Voraussetzungen und technischen Mindestanforderungen müssen erfüllt werden.
  • Im Rahmen der Planung, Antragstellung und Durchführung eines geförderten Vorhabens ist zur Unterstützung des Bauherrn ein Sachverständiger erforderlich.
Beratung

Weitere Informationen finden Sie bei der SAB.

Nutzen Sie im ersten Schritt die Beratungsangebote der SAB in Chemnitz, Dresden, Leipzig, Plauen, Görlitz, Torgau oder Annaberg-Buchholz.

Besondere Hinweise
Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme und unter Verwendung der Antragsformulare an folgende Adresse zu richten:
 
Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB)
Pirnaische Straße 9
01069 Dresden
Tel. (03 51) 49 10-0
Fax (03 51) 49 10-40 00
E-Mail: servicecenter@sab.sachsen.de
Neben der Beschreibung des Fördermittels finden Sie eine dazu passende Checkliste sowie weitere nützliche Informationen.

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Der Weg zur erfolgreichen Finanzierung Ihres Vorhabens in 5 Schritten erklärt.