Neu ab 1. Januar 2018...

Montag, 4. Dezember 2017

...mehr Sicherheiten für Bauherren

Am 1.1.2018 tritt das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftungin Kraft. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) begrüßt diese Novellierung und sieht darin einen wichtigen und dringend notwendigen Schritt zu mehr Verbraucherschutz für private Bauherren.

Dazu gehört insbesondere, dass Bauunternehmer künftig verpflichtet werden sollen, Bauherren vor Vertragsabschluss eine Baubeschreibung zur Verfügung zu stellen, die bestimmten Mindestanforderungen genügt. So wird in Zukunft unter anderem die Transparenz von Baubeschreibungen durch Angaben zum Energie- und Schallschutzstandard erhöht und eine bessere Vergleichbarkeit von Angeboten ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

...neue Förderbedingungen für Heizungen

Ab dem 1. Januar 2018 erfolgt die Antragstellung für das Marktanreizprogramm zur Förderung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt (MAP) vor Beginn der Maßnahme. Antragsteller müssen den Antrag also stets schon eingereicht haben, bevor der Auftrag beispielsweise zur Errichtung einer thermischen Solaranlage oder einer Wärmepumpe erteilt wird. Erfahren Sie mehr dazu hier.

...HBCD-haltige Dämmstoffe nicht mehr als gefährlicher Abfall eingestuft

HBCD-haltige Dämmstoffe gelten ab 2018 in der Regel nicht mehr als gefährlicher Abfall. Verbraucher müssen sie jedoch separat sammeln, so dass sie vom Entsorger erfasst und gewogen werden können. Erfahren Sie dazu mehr.

Was ändert sich sonst noch 2018 für Verbraucher?

Erfahren Sie mehr bei den Kollegen der Energieberatung.

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter