Rücktrittsrecht bei Bauverträgen: Nicht immer möglich

Treten Sie von Ihrem Bauvertrag zurück, führt dies zur Rückabwicklung des Vertrags.

Rücktrittsrechte bestehen nur in bestimmten Situationen und setzen eine Pflichtverletzung des Bauunternehmens voraus.

Achtung: Bei vielen Verbrauchern herrscht der Irrglaube, jeder Vertrag könne mit einer Frist von 14 Tagen widerrufen werden. Dies ist eine Fehlinformation. Widerrufsrechte gelten nur bei Vertragsschlüssen in gesetzlich klar definierten Situationen. Nicht dazu gehören in aller Regel die Situationen, in die Sie durch aggressive Werbe- und Marketingstrategien geraten und bei denen Sie den zweiten vor dem ersten Schritt gehen:

• Sie unterschreiben einen Bauvertrag, ohne dass Sie ein Grundstück haben.

• Sie unterschreiben einen Bauvertrag, ohne dass geklärt ist, ob das gewünschte Haus auf Ihrem Grundstück errichtet werden kann.

• Sie unterschreiben einen Bauvertrag, ohne dass die Finanzierung Ihres Bauvorhabens gesichert ist.

In all diesen Fällen gilt grundsätzlich: Vertrag ist Vertrag. Sie können Sie den Bauvertrag zwar kündigen, aber das kostet. Wenn Ihr Vorhaben dennoch einen anderen Weg nehmen sollte: Vereinbaren Sie ein spezielles Rücktrittsrecht und achten Sie darauf, dass ein kostenfreier Rücktritt möglich ist.

Stand: 
Dienstag, 26. Januar 2016

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Beratungsangebote und die Leistungen von Energieeffizienz-Experten.

weiter

Gutachter und Sachverständige dienen zur Abnahme bestimmter Bauschritte und zur Qualitätsprüfung.  

weiter