Eigentumsfinanzierung BW–Z15-Darlehen: Förderung selbstgenutztes Wohneigentum (Bau & Kauf)

Bau oder Erwerb von Wohnhäusern und Eigentumswohnungen

Das Wichtigste im Überblick
  • Name: Eigentumsfinanzierung BW – Z 15-Darlehen
  • Förderart: Kredit, Tilgungszuschuss
  • Förderumfang: Bis zu 381.500 EUR
  • Ansprechpartner: Landeskreditbank Baden-Württemberg
  • Geltungsbereich: Baden-Württemberg
  • Stand: 30. April 2017

Das Land Baden-Württemberg fördert die Bildung von selbst genutztem Wohneigentum durch einkommensschwächere Familien und Haushalte, die sich am Markt nicht angemessen mit Wohnraum versorgen können und auf Unterstützung angewiesen sind. Schwerbehinderte Menschen mit speziellen Wohnbedürfnissen können besondere Förderangebote nutzen.

Gefördert werden zur Selbstnutzung der

  • Bau oder Erwerb von Wohnhäusern und
  • Eigentumswohnungen sowie
  • Änderungs- und Erweiterungsmaßnahmen an bestehenden Immobilien zur Schaffung neuen Wohnraums.

Die Immobilien müssen in Baden-Württemberg liegen.

Das Fördermittel im Detail
Wer erhält die Förderung?
Konditionen
Zur Konditionenübersicht des Programms Eigentumsförderung.
Beratung

Weitere Informationen erhalten Sie vom Expertenteam Eigentumsförderung der L-Bank.


Tipp

Die Eigentumsfinanzierung BW – Zusatzförderung bietet Familien, die für ihre eigenen vier Wände im Rahmen des Landeswohnraumförderungsprogramms ein Z 15-Darlehen der Basisförderung erhalten, zusätzliche interessante Fördermöglichkeiten.

Erforderliche Eigenleistungen

Die Förderung setzt eine angemessene Eigenleistung voraus. Diese  beträgt grundsätzlich mindestens 25 Prozent der Gesamtkosten; bei erstrangiger Absicherung der L-Bank-Darlehen in der Regel mindestens 15 % der Gesamtkosten. 

Mindestens 8,5 % der Gesamtkosten müssen Sie durch Eigenkapital (Spar- oder Bausparguthaben, Aktienkapital, Grundstücke) finanzieren. Der Rest kann durch handwerkliche Eigenleistungen erbracht werden.

 

Wie stelle ich einen Antrag?

Die Familien stellen den Antrag auf die Eigentumsfinanzierung BW bei der Wohnraumförderungsstelle  des Landratsamtes beziehungsweise in den Stadtkreisen beim Bürgermeisteramt des Ortes, in dem sie bauen oder kaufen wollen.

Neben den Wohnraumförderungsstellen informieren und beraten auch zahlreiche Hausbanken die Familien. Sie unterstützen auch beim Ausfüllen der Anträge.

Finanzierungspartner finden

Die KfW-Kredite erhalten Sie deutschlandweit über die Finanzierungspartner der KfW. Finden Sie hier einen Finanzierungspartner in Ihrer Nähe.

Besondere Hinweise

Erst wenn die L-Bank oder die Wohnraumförderungsstelle Ihnen schriftlich mitgeteilt hat, dass ein Vorhabensbeginn nicht förderschädlich ist, dürfen Sie auf eigenes Risiko mit dem Vorhaben beginnen.

Als Vorhabensbeginn gilt auch der Abschluss von Verträgen über die Errichtung oder den Erwerb des zu fördernden Objektes. Aufträge ausschließlich zur Planung des Vorhabens, zum Beispiel an einen Architekten, sind nicht förderschädlich.


Passende Fördermittel finden