Energetische Modernisierung bei WEG

energetische Modernisierung von WEG-Wohngebäuden

Förderart:
Kredit
Förderumfang:
bis zu 100.000 EUR je Wohneinheit
Bereitgestellt durch:
Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank)
Geltungsbereich:
Hessen
Stand:
Sonntag, 30. April 2017
Übersicht

Finanzierung der energetischen Modernisierung von Wohngebäuden im Eigentum von Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) durch die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank).

Gefördert werden die energetische Modernisierung von WEG-Wohngebäuden in Hessen.

Die Darlehen aus den KfW-Programm

werden durch die WIBank an die Wohnungseigentümergemeinschaft ausgereicht.

Voraussetzung für eine Förderung ist insbesondere, dass die aktuellen Anforderungen des genannten KfW-Programms erfüllt werden und die Gesamtfinanzierung sichergestellt ist. Die detaillierten technischen Anforderungen sind den maßgeblichen Programmbeschreibungen der KfW zu entnehmen. 

Das Förderprogramm im Detail
Wer erhält die Förderung?

Förderberechtigt ist die teilrechtsfähige Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG), vertreten durch den von ihr bestellten Verwalter. Die WEG ist Darlehensnehmer. 

Konditionen

Die Förderung erfolgt in Form von Darlehen, die als Verbandskredit gewährt werden. Es gelten die von der KfW vorgegebenen Darlehenshöchstbeträge und Konditionen in den Programmen

  • Energieeffizient Sanieren – Kredit (bis zu 100.000 EUR je Wohneinheit) oder
  • Energieeffizient Sanieren – Kredit - Einzelmaßnahmen (bis zu 50.000 EUR je Wohneinheit)

Die Zinsbindung beträgt 10 Jahre. Es werden zwei tilgungsfreie Anlaufjahre gewährt.

Vollständige Informationen
  • Der zugrundeliegende Beschluss der WEG muss ordnungsgemäß gefasst worden sein. Die Beschlussfassung soll in der Regel nach dem Musterbeschluss der WIBank getroffen werden.
  • Der Eigenkapitalanteil, den die Wohnungseigentümergemeinschaft zu erbringen hat, muss mindestens 10 % der Gesamtkosten der Modernisierungsmaßnahmen betragen.
Beratung

Weitere Informationen finden Sie bei der WiBank.

Besondere Hinweise

Anträge sind durch den WEG-Verwalter vor Beginn der zu fördernden Maßnahme und unter Verwendung des Antragsformulars an folgende Adresse zu stellen:

Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) 
Hauptsitz Offenbach am Main 
Strahlenbergerstraße 11 
63067 Offenbach am Main 
Hotline (06 11) 7 74-73 33 
Tel. (0 69) 91 32-03 
Fax (0 69) 91 32-46 36 
E-Mail: foerderberatung@wibank.de 
Internet: http://www.wibank.de

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Neben der Beschreibung des Fördermittels finden Sie eine dazu passende Checkliste sowie weitere nützliche Informationen.