Förderung selbst genutzten Wohnraums - Neubau/Ersterwerb

Neubau & Erwerb Wohneigentum

Förderart:
Kredit
Förderumfang:
bis zu 78.000 Euro plus weitere Boni
Bereitgestellt durch:
NRW.BANK
Geltungsbereich:
Nordrhein-Westfalen
Stand:
Sonntag, 30. April 2017
Übersicht

Zinsgünstige Darlehen für den Bau, Ersterwerb oder die erstmalige Schaffung einer selbst genutzten Immobilie in Kommunen mit hohem oder überdurchschnittlichen Bedarfsniveau. Die Städte und Gemeinden, in denen eine Förderung möglich ist, sind in der Übersicht zu den Kostenkategorien blau gekennzeichnet.   

                       

Gefördert wird

  • die erstmalige Schaffung eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung in einem neuen selbstständigen Gebäude durch Neubau, Aufstockung eines Gebäudes oder Anbau an ein Gebäude,
  • der Ersterwerb eines durch Neubau oder Erweiterung entstandenen Eigenheims oder einer Eigentumswohnung vom Bauträger,  
  • die erstmalige Schaffung eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung durch Änderung, Nutzungsänderung eines Gebäudes oder der Ersterwerb eines solchen Förderobjektes.

Eine Förderung ist nicht möglich, wenn

  • ein Baubeginn bzw. ein Vertragsabschluss vor Erteilung der Förderzusage durch die Bewilligungsbehörde erfolgt ist,
  • die angemessenen Gesamtkosten im Bereich der Bewilligungsbehörde überschritten werden,
  • Wohn- und Schlafräume kleiner als 10 qm sind, 
  • es sich um eine Eigentumswohnung in einem Hochhaus handelt.
    
Tipp

Die Immobilien können auch gefördert werden, wenn sie  als Ersterwerb von einem Bauträger erworben werden.

Auf Antrag kann ein anteiliger Tilgungsnachlass (Teilschulderlass) in Höhe von 7,5% des gesamten Darlehens gewährt werden.

Das Förderprogramm im Detail
Wer erhält die Förderung?

Die Förderung konzentriert sich auf Haushalte (auch Lebensgemeinschaften), die bestimmte Einkommensgrenzen einhalten und

  • aus mindestens einer volljährigen Person und einem Kind oder
  • einer schwerbehinderten Person (Grad der Behinderung mindestens 50) bestehen. Hierbei kann es sich auch um einen Einpersonenhaushalt handeln.
Konditionen

Das Darlehen beträgt je nach Kostenkategorie der Gemeinde (K1 bis K4):

  • Grundpauschale K1 – 60.000 € oder
  • Grundpauschale K2 – 70.000 € oder
  • Grundpauschale K3 – 90.000 € oder
  • Grundpauschale K4 - 110.000 €.

zuzüglich

  • Familienbonus 15.000 € je Kind oder je schwerbehinderter Person (soweit nicht bereits als Kind berücksichtigt),
  • 10.000 € Zusatzdarlehen, wenn das Objekt barrierefrei errichtet wird.

 

Auf Antrag kann ein anteiliger Tilgungsnachlass (Teilschulderlass) in Höhe von 7,5% des gesamten Darlehens gewährt werden.

Informieren Sie sich über die Details der Förderung.

Kombination mit anderen Fördermitteln

Die Förderung selbst genutzten Wohneigentums für Haushalte, die bereits einmal Fördermittel eines Landes, des Bundes, einer Gemeinde oder eines Gemeindeverbandes zur Schaffung oder zum Erwerb selbst genutzten Wohneigentums erhalten haben, ist zulässig, wenn die Fördermittel für das erste Förderobjekt vollständig zurückgezahlt worden sind oder alsbald zurückgezahlt werden und die Förderung nicht als ungerechtfertigt anzusehen ist. Sind die früher gewährten Fördermittel bereits abgelöst, ist der Betrag, in dessen Höhe bei Ablösung ein Schuldnachlass gewährt wurde, zurückzuzahlen.

Vollständige Informationen
  • Eine Förderung in anderen Orten ist nur in Ausnahmefällen möglich, zum Beispiel bei kinderreichen Familien, schwerbehinderten Haushaltsangehörigen oder wenn ein kommunales wohnungspolitisches Handlungskonzept zur Quartiersentwicklung diese Möglichkeit eröffnet.
  • Eigenleistung muss mindestens in Höhe von 15 % der Gesamtkosten erbracht werden, davon die Hälfte mit eigenen Geldmitteln oder durch ein lastenfreies Grundstück. Das Starterdarlehen wird auf den Teil der Eigenleistung angerechnet, der nicht in Geldmitteln erbracht werden muss.
Beratung

Weitere Informationen erhalten Sie bei der NRW.Bank.

Besondere Hinweise

Entscheidend für die Einkommensprüfung sind die Berechnungen und Feststellungen Ihrer zuständigen Bewilligungsbehörde. Bitte vereinbaren Sie mit dieser Stelle einen Beratungstermin.

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Neben der Beschreibung des Fördermittels finden Sie eine dazu passende Checkliste sowie weitere nützliche Informationen.

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Der Weg zur erfolgreichen Finanzierung Ihres Vorhabens in 5 Schritten erklärt.

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter