KfW-Förderung 431: Baubegleitung - Zuschuss energieeffizient Bauen & Sanieren

Baubegleitung durch einen unabhängigen Sachverständigen

Das Wichtigste im Überblick
  • Name: KfW-Programm Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung (431)
  • Förderart: Zuschuss
  • Förderumfang: 50 % Ihrer Kosten, maximal 4.000 EUR
  • Ansprechpartner: KfW
  • Geltungsbereich: Bundesweit
  • Stand: 30. April 2017

Mit dem Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ (431) fördert die KfW die Baubegleitung durch einen unabhängigen Sachverständigen (qualifizierter Energieberater). Ziel ist es, die Qualität der energetischen Sanierung oder des energieeffizienten Neubaus von Wohngebäuden zu sichern.

Diesen Zuschuss können Sie nur in Verbindung mit folgenden KfW-Programmen nutzen:

Möglich ist auch die Verbindung mit einem Programm eines Landesförderinstituts, das aus diesen Mitteln refinanziert wird.

Das Fördermittel im Detail
Wer erhält die Förderung?
Konditionen
Beratung

Sie können sich bei den Landesverbraucherzentralen oder bei einem Finanzierungspartner über die für Sie geeigneten Förderprodukte beraten lassen. Hierbei handelt es sich um Geschäftsbanken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Direktbanken, Bausparkassen und Versicherer. Finden Sie hier einen Finanzierungspartner in Ihrer Nähe.


Finanzierungspartner finden

Die KfW-Kredite erhalten Sie deutschlandweit über die Finanzierungspartner der KfW. Finden Sie hier einen Finanzierungspartner in Ihrer Nähe.

Bitte beachten Sie

Stellen Sie den Antrag, bevor Sie mit Ihrem Vorhaben starten. Als Beginn des Vorhabens gilt der Start der Bauarbeiten vor Ort.


Artikel zum Thema
Passende Fördermittel finden