BAB-Kredit: Rund ums Haus: Förderung: Sanierung selbstgenutzes Wohneigentum in Bremen

Maßnahmen zur energetischen Sanierung, zur Barrierereduzierung oder Herstellung von Barrierefreiheit sowie zum Einbruchschutz

Das Wichtigste im Überblick
  • Name: Rund ums Haus – für klimafreundliches, altersgerechtes und sicheres Wohnen
  • Förderart: Kredit
  • Förderumfang: zinsverbilligte Darlehen bis zu 20.000 EUR je Wohneinheit
  • Ansprechpartner: Bremer Aufbau-Bank GmbH
  • Geltungsbereich: Bremen
  • Stand: 2. Dezember 2019

Die Bremer Aufbau-Bank (BAB) fördert mit Unterstützung der KfW Bankengruppe Investitionen von Privatkunden in ihren Wohnbestand. Gefördert werden Maßnahmen zur energetischen Sanierung, zur Barrierereduzierung oder Herstellung von Barrierefreiheit sowie zum Einbruchschutz.

Hierzu werden Darlehen der KfW-Programme Energieeffizient Sanieren – Kredit und Altersgerecht Umbauen durch die BAB an die Privatkunden ausgereicht. Ziel ist es, ein klimafreundliches, altersgerechtes und sicheres Wohnen zu ermöglichen.

Was wird gefördert?

  • Jeweils nach den aktuellen KfW-Anforderungen:
  • Energieeffizientes Sanieren
  • Herstellen von Barrierefreiheit
  • Maßnahmen zum Einbruchschutz

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Bremer Aufbau-Bank (BAB).

Das Fördermittel im Detail
Wer erhält die Förderung?

Antragsberechtigt sind Privatpersonen, die Eigentümer von Wohnungen oder Ein- oder Zweifamilienhäusern im Land Bremen sind.

Konditionen

Die Förderung erfolgt mit zinsgünstigen Krediten aus KfW-Programmen:


Besondere Hinweise
Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme und unter Verwendung der Antragsformulare zu stellen an die:Bremer Aufbau-Bank GmbH Abteilung Wohnraumförderung/Durchleitungskredite Langenstraße 2–4 28195 Bremen Tel. (04 21) 96 00-4 54 Fax (04 21) 96 00-8 454 E-Mail: mail@bab-bremen.de Internet: http://www.bab-bremen.de

Passende Fördermittel finden