Rund ums Wasser

Schutzmaßnahmen an privaten Entwässerungseinrichtungen und Trinkwassernetzen

Förderart:
Kredit
Förderumfang:
Darlehen von max. 20.000 EUR
Bereitgestellt durch:
Bremer Aufbau-Bank GmbH
Geltungsbereich:
Bremen
Stand:
Sonntag, 30. April 2017
Übersicht
Die Bremer Aufbau-Bank gewährt zinsgünstige Darlehen zur Finanzierung von Schutzmaßnahmen an privaten Entwässerungseinrichtungen und Trinkwassernetzen.
 
Was wird gefördert?
  • Sanierung von privaten erdverlegten Abwasserleitungen bis zum öffentlichen Anschlusskanal
  • Maßnahmen zum Schutz vor Kanalrückstau, z. B. Einbau von Abwasserhebeanlagen
  • Schutz vor oberflächlich zulaufendem Wasser durch Starkregen und Sturzfluten
  • Ökologische Regenwasserbewirtschaftung, z. B.: Dachbegrünungen, Regenwassernutzung, Versickerungsanlagen oder Entsiegelungen
  • Sanierung von Trinkwasserinstallationen, z. B. Austausch von Bleileitungen
Tipp

Bei der Sanierung privater Abwasserleitungen muss im Vorfeld eine Kanalprüfung durch einen zertifizierten, für die Zustandserfassung zugelassenen Fachbetrieb durchgeführt werden.

In der Stadtgemeinde Bremen wird diese notwendige Zustandserfassung bei freiwilligen Maßnahmen durch den Senator für Umwelt, Bau und Verkehr im Rahmen des Förderprogramms „Zustandserfassung von Grundleitungen von privaten Entwässerungsanlagen“ finanziell mit einem Zuschuss von bis zu EUR 250,00 unterstützt.

Das Förderprogramm im Detail
Wer erhält die Förderung?

Privatpersonen, die ihre Grundstücksentwässerung und/oder ihr Trinkwassernetz modernisieren oder ihr Wohneigentum (inkl. 2-Familien-Häuser) auf einem Grundstück im Land Bremen gegen Überflutung schützen.

Konditionen

Die Förderung erfolgt mit zinsgünstigen Darlehen:

  • Bis zu 100 % der förderfähigen Investitionskosten
  • Höhe: min. 3.000 EUR, max. 20.000 EUR
  • Kombination mit weiteren Förderungen möglich
  • Laufzeit für Darlehen unter 10.000 EUR bis zu 5 Jahre bei einem Tilgungsfreijahr
  • Laufzeit für Darlehen von 10.000 EUR bis 20.000 EUR bis zu 10 Jahre bei einem Tilgungsfreijahr
  • Das Darlehen wird nicht grundpfandrechtlich gesichert
Kombination mit anderen Fördermitteln

Die Kombination mit weiteren Förderungen ist grundsätzlich möglich.

Über das Förderprogramm „Rund ums Haus“ können einmalig € 20.000 beantragt werden, entweder für einen Programmbereich oder einen Mix der verschiedenen Programmbereiche.

Vollständige Informationen

Infos zu den förderfähigen Maßnahmen erhalten Sie auch beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, bei der Bremer Umwelt Beratung, bei hanseWasser und Bauraum.

Beratung

Weitere Informationen erhalten Sie bei der BAB.

Besondere Hinweise

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme und unter Verwendung der Antragsformulare zu stellen an die

Bremer Aufbau-Bank GmbH
Abteilung Wohnraumförderung/Durchleitungskredite
Langenstraße 2–4
28195 Bremen
Tel. (04 21) 96 00-4 54
Fax (04 21) 96 00-8 454
E-Mail: mail@bab-bremen.de
Internet: http://www.bab-bremen.de

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Neben der Beschreibung des Fördermittels finden Sie eine dazu passende Checkliste sowie weitere nützliche Informationen.

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Der Weg zur erfolgreichen Finanzierung Ihres Vorhabens in 5 Schritten erklärt.

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter