Wohneigentum - Erwerb, Neubau und Ausbau

Förderart:
Kredit
Förderumfang:
Grundförderung: zinsfreies Darlehen von 50.000 EUR
Bereitgestellt durch:
Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)
Geltungsbereich:
Brandenburg
Stand:
Sonntag, 30. April 2017
Übersicht

Die ILB fördert die Bildung selbst genutzten Wohneigentums in Innenstädten mit zinsfreien Darlehen. Alle Projekte sind an eine vorgegebene Gebietskulisse gebunden.

Die ILB fördert folgende Projekte:

  • den Erwerb von Wohnungen, wenn die damit verbundenen Kosten für die Modernisierung und Instandsetzung mindestens 500 EUR pro Quadratmeter Wohnfläche betragen
  • den Ausbau, Umbau und die Erweiterung eines bestehenden Gebäudes
  • den Neubau oder Ersterwerb eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung, insbesondere zur Baulückenschließung
  • die Schaffung einer zweiten Wohnung für Haushaltsangehörige in Verbindung mit der Hauptwohnung

Zu den wesentlichen Fördervoraussetzungen gehören:

  • das (künftige) Eigentum oder Erbbaurecht am Grundstück,
  • eine Mindesteigenleistung von 15 %  bzw. 10 % und
  • die Einhaltung von Einkommensgrenzen.
Tipp

Zwanzig Jahre Zinsfreiheit bei Förderdarlehen für den Bau und Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum.

Das Förderprogramm im Detail
Wer erhält die Förderung?

Die ILB fördert Personen und Haushalte, die Wohnungen in innerstädtischen Quartieren zur Selbstnutzung als Eigentümer erwerben oder bauen.

Konditionen

Die ILB fördert den Bau und Erwerb mit zinsfreien Darlehen. Neben der Grundförderung für jeden Bauherren können Sie eine Zusatzförderung für

  • Projekte im Bestand
  • Kinder und Schwerbehinderte
  • die Einhaltung der unteren Einkommensgrenze
  • die Schaffung einer zweiten Wohnung in Verbindung mit der geförderten Hauptwohnung
  • die nachgewiesenen Kosten bei der Durchführung von besonderen Energie einsparenden Projekten
  • denkmalpflegerischen Mehraufwand
  • bodenarchäologischen Mehraufwand

erhalten.

Die geförderte Wohnung ist mindestens fünfzehn Jahre selbst zu nutzen.

Die Darlehen sind ab dem Zeitpunkt der ersten Auszahlung für die Dauer von 20 Jahren zinsfrei. Die Tilgung beträgt 3 % jährlich.

Kombination mit anderen Fördermitteln

Die ILB entscheidet im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel über die Förderung. Eine Doppelförderung ist nicht möglich.

Eine Kumulation mit sonstigen Förderungsprogrammen des Landes, des Bundes und der Europäischen Union ist anzustreben. Insbesondere sollen die Möglichkeiten der Förderung zur Energieeinsparung sowie des altersgerechten Umbaus durch die KfW Privatkundenbank genutzt werden.

Vollständige Informationen

Folgende Projekte können nicht gefördert werden:

  • Bauvorhaben, die vor Erteilen der Förderzusage begonnen wurden, das betrifft auch den verbindlichen Abschluss eines Lieferungs- und Leistungsvertrages
  • Projekte, die der Gebietskulisse nicht entsprechen
  • Vorhaben, die nach ihrer Art und Ausstattung nicht die Voraussetzungen für eine Wohnraumförderung sowie die Anforderungen an die Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllen (zum Beispiel Wochenendhäuser, Einsatz von Elektroheizungen)
Beratung

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an das Infotelefon Wohnungsbau der ILB unter 0331 660-1322.

Kombinierbar mit folgenden Fördermitteln
Tipp

Diese Richtlinie gilt noch bis zum 31. Dezember 2017.

Besondere Hinweise

Die Antragsunterlagen erhalten Sie bei der ILB. Den vollständig ausgefüllten Antrag reichen Sie bei dieser Stelle ein. Sofern eine Förderung möglich ist, wird Ihnen ein entsprechendes Vertragsangebot unterbreitet.

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter

Mit unserer Fördermittelsuche finden Sie die passenden Fördermittel mit wenigen Klicks…

weiter

Der Weg zur erfolgreichen Finanzierung Ihres Vorhabens in 5 Schritten erklärt.

Unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale.

weiter