VERBRAUCHERPORTAL BAUFOERDERER.DE IN NEUEM GLANZ

Leichtere und verbesserte Anwendung durch neue Webseite

Das unabhängige Verbraucherportal ist ein Gemeinschaftsprojekt des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) und der KfW. Verbraucher können sich auf der Webseite rund um die Themen Bauen, Kaufen, Sanieren sowie altersgerecht und barrierefrei Umbauen informieren. Der neue Auftritt bietet Nutzern nun eine Vielzahl von Verbesserungen.

„Der vzbv hat baufoerderer.de saniert, umgebaut, und in ein neues Gewand gekleidet. Damit Verbraucher noch schneller finden, was sie suchen“, sagt Thomas Engelke, Leiter Team Energie und Bauen im vzbv. „Ein Haus zu bauen, zu kaufen oder zu sanieren ist mit hohen Kosten verbunden. Häufig ist es die größte finanzielle Entscheidung, die Verbraucher in ihrem Leben treffen. Geht etwas schief, ist der Ärger groß. Das Informationsportal baufoerderer.de soll Bauherren von Anfang an mit Informationen und Tipps unterstützen und zeigen, wie sich etwa durch energieeffizientes Bauen bares Geld sparen lässt und gleichzeitig ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann.“

Erfolgreicher Relaunch mit Expertenrat

Der vzbv hat sein unabhängiges Onlineportal baufoerderer.de überarbeitet. Dabei greift das Portal auf den Rat von Experten aus den Verbraucherzentralen der Bundesländer und weiterer Verbraucherverbände, wie zum Beispiel der Verbände  Bauherren-Schutzbund e.V.,  Verband Wohneigentum e.V. und WiE - Wohnen im Eigentum e. V. zurück. Auf dem überarbeiteten Portal werden dem Ratsuchenden Inhalte in Anlehnung an die Ziele der Bundesregierung mit dem redaktionellen Schwerpunktthema Klimaschutz zur Verfügung gestellt. Für Verbraucher steht eine neue interaktive Checkliste für den Hauskauf als Website-Tool und die Baukindergeld-Check App ergänzend zur Verfügung.  

Unkomplizierte Fördermittelsuche für Bauherren, Käufer und Sanierer

Im Mittelpunkt des Portals steht die verbesserte Fördermittelsuche. Per Mausklick lassen sich aktuelle Förderprogramme für Hausbau, Modernisierung, Sanierung sowie den Erwerb einer Eigentumswohnung oder Immobilie ausfindig machen. Über die vier neuen zielgruppenorientierten Einstiegsseiten (energieeffizient Bauen und Sanieren, Kaufen sowie altersgerecht und barrierefrei Umbauen) gelangt der Verbraucher zu geeigneten Inhalten wie Ratgebern und Fördermitteln passend zu seinem Vorhaben. Dabei greift das Portal auf Informationen der KfW, des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowie der Landesförderinstitute zurück. Im Auftrag der Bundesregierung setzt die KfW laufend Impulse für verantwortungsbewusstes Handeln zum Klimaschutz. Deshalb fördert sie insbesondere energieeffiziente Bau- und Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden. Im gesamten privaten Wohnungsbau verfolgt die KfW dabei vorrangig die Ziele: Neuer energieeffizienter Wohnraum, Familien- und altersgerechter Umbau sowie Förderung des Einbruchschutz.

Technisch optimiert – mit dem Mobile First - Ansatz

Das Portal baufoerderer.de wurde speziell für die Nutzung auf mobilen Endgeräten verbessert. Damit Verbraucher auch unabhängig vom Standort und unabhängig vom Empfangsgerät schnell Rat finden. Mit dem neuen Design und der responsiven Technologie bietet die neue Webseite zudem eine optimale Nutzerführung, Übersichtlichkeit und eine einfache Navigation, unabhängig davon, ob sie per Smartphone, Tablet oder über den PC angesteuert wird.