Energieeffizient Sanieren

Sie möchten Ihr Haus, Ihre Immobilie oder ein Baudenkmal energieeffizient sanieren? Das lohnt sich aus mehreren Gründen: Sie sparen Kosten für Heizung und Strom, Sie entlasten das Klima und erhalten eine besonders hohe Förderung: Denn je energie­effizienter Ihr Haus einmal sein soll, umso weniger zahlen Sie bei einem Förder­kredit zurück bzw. umso höher ist der Zuschuss, den Sie für die Sanierung erhalten.

Staatliche Unterstützung erhalten Sie neben einer energetischen Komplett­sanierung zum KfW-Effizienz­haus auch bei einzelnen Sanierungsmaßnahmen für mehr Energieeffizienz:

Mit der Dämmung der Fassade und Sonnenschutz können Sie 20 bis 35 % der Energie­kosten einsparen. Außen Sonnenschutz – innen angenehm kühl: Mit einem außen­liegenden Rollladen, Raffstoresystem oder einer Markise können Sie Ihr Raum­klima positiv beeinflussen.

Wenn Sie Ihr Dach gut dämmen, können Sie bis zu 30 % Heiz­energie sparen. Wer sein Dach dämmt, kann dabei relativ einfach neuen Wohn­raum schaffen. Betrachtet man die Energiebilanz und den Wärmeschutz eines Hauses, sind alte Fenster oft die größten Schwach­stellen. Bis zu 20 % der Raum­wärme können hier verloren gehen. Moderne Fenster mit Zweifach- oder Dreifach­verglasung sind dagegen echte Energie­sparer. Und nicht nur das – sie schützen Ihr Zuhause auch vor Einbruch und Lärm.

Eine moderne Heizung sorgt für angenehme Wärme, senkt Ihre Heiz­kosten und entlastet das Klima. Die KfW unterstützt Sie mit zins­günstigen Krediten und Zuschüssen – zum Beispiel, wenn Sie im Zuge einer energetischen Sanierung zum KfW-Effizienzhaus-Standard eine Pellet­heizung, Wärme­pumpe oder moderne Gas-Brennwertheizung einbauen wollen.

Eine Photo­voltaik-Anlage ist ein guter erster Schritt, um Ihre Energie­kosten effektiv zu reduzieren. Oder machen Sie es wie bereits mehr als 10 % der Haushalte in Deutschland: Nutzen Sie Solar­thermie, um effizient und einfach Wärme aus kostenloser Sonnen­energie zu gewinnen. Schon eine kleine Anlage mit zwei Kollektoren kann bis zu 65 % Ihres jährlichen Warm­wasser­bedarfs bereitstellen. So sparen Sie Heiz­kosten und senken den Verbrauch fossiler Brenn­stoffe und damit die CO2-Emission Ihres Hauses.

Hier finden Sie passende Förder­mittel für Ihre Sanierung.

Artikel zum Thema
Passende Fördermittel finden