Immobilie kaufen

Sie möchten eine Wohnung, ein Haus oder eine Immobilie kaufen?

Beim Kauf einer Immobilie oder einer Eigentumswohnung gibt es vieles zu beachten: Bevor Sie mit Ihrem Vorhaben beginnen, sollten Sie sich gut vorbereiten. Da Sie sich beim Kauf einer Eigentumswohnung in der Regel für lange Zeit binden, sollten Sie nicht nur die Wohnung gründlich begutachten, sondern auch das Umfeld und die Lage. 

Vor der Entscheidung einer Eigentumswohnung sollten Sie alle Fragen zur Wohnungsfinanzierung klären. Achten Sie dabei auch auf die zum Kaufpreis  hinzukommenden Kosten wie Grunderwerbsteuer und Notargebühren. Wenn Sie ein Haus "mit Inhalt" kaufen, beispielsweise Einbauküche, Einbauschränke, sonstige Einrichtungsgegenstände oder Heizölvorrat, lassen Sie im notariellen Kaufvertrag hierfür einen Preis ausweisen. Nur der Kaufpreis für Haus und Grundstück ist Berechnungsbasis der Grunderwerbsteuer. Wenn Sie sich über diese Punkte im Klaren sind, können Sie sehr zielgerichtet suchen.

Der Kauf einer Bestandsimmobilie kann eine interessante Alternative zum Neubau sein. Denn es hat durchaus seine Vorteile, wenn Haus oder Wohnung schon bestehen: Sie können das Objekt im fertigen Zustand besichtigen und möglicherweise sehr schnell einziehen. Aber planen Sie genug Zeit und Geld für die Sanierung ein! Ob Haus oder Eigentums­wohnung: Wenn Sie eine frisch umgebaute Immobilie kaufen möchten, können Sie auch die Förderung für energieeffiziente Sanierung oder für den Abbau von Barrieren beantragen.

Unsere Checkliste für den Hauskauf versorgt Bauherren und Immobilienkäufer mit wertvollen Informationen.

Hier finden Sie passende Förder­mittel für Ihr Vorhaben.

Artikel zum Thema
Passende Fördermittel finden